Fit durch Rohkost – vitaler Blaubeer-Schoko-„Käse“-Kuchen

Rohkost-Rezept Blaubeer-Schoko-

Eine gesunde Ernährung hat einen wesentlichen Einfluss auf unser Wohlbefinden und die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Um fit und kraftvoll zu bleiben, ist eine frische und vollwertige Kost unabdingbar. Die sogenannte Rohkost, das sind unverarbeitete und rohköstliche Lebensmittel, trägt dazu bei den Körper gesund zu halten.

Umwelteinflüsse, Stress und zum Beispiel denaturierte Lebensmittel schaden dem Körper häufig. Sie führen zu einer hohen Belastung für den Organismus und können ihn übersäuern. Die rohköstliche biologische Vitalkost wirkt hingegen entschlackend und reinigend. Der Körper gewinnt durch sie an Vitalität, Mobilität und Energie. Weniger Müdigkeit ist die Folge. Durch Rohkost fühlt man sich beschwingt und leichter. Der Körper ist zu mehr Leistung fähig.

Vegane und rohköstliche Ernährung heißt nicht Verzicht. Es gibt eine Vielzahl an Rezepten, die gleichzeitig nahrhaft und schmackhaft sind und dabei ohne zugesetzten Zucker und Zusatzstoffe sowie kochen und backen auskommen. In rohköstlicher Nahrung steckt die volle Kraft der Natur, denn die Lebensmittel erhalten ihre Nährwerte, da sie nicht über 40 Grad erhitzt werden.

Sich vollkommen rohköstlich zu ernähren, ist ein großer Schritt. Nicht jeder solllte auf eine hundertprozentige rohköstliche Ernährung umsteigen, wie dies unter anderem Dr. John Switzer feststellt. Vom Gesundheitszustand (wie beispielsweise dem Befinden des Verdauungssystems) ist abhängig, wie gut diese vertragen und verarbeitet wird. Ein Arzt beziehungsweise Ernährungsberater kann helfen, für den eigenen Körper den richtigen Anteil am täglichen Bedarf von Rohkost zu bestimmen, damit sich die volle Wirksamkeit der Vitalkost entfalten kann.

Blaubeer-Schoko-„Käse“-Kuchen

Aus der Küche der Ernährungsberaterin Kerstin Erwied lernten wir den Blaubeer-Schokoladen-„Käse“-Kuchen von Pure Raw kennen. Er ist eine Alternative für alle, die es süß aber gesund mögen. Der Kuchen ist köstlich. Bereits ein Stück macht glücklich, zufrieden und satt und gibt dem Körper viel Energie. Aufbewahrt im Kühlschrank hält er sich bis zu vier Tage und bleibt gekühlt in seiner Form erhalten.

Vorbereitung

Zutaten für den Blaubeeren-Schoko-"Käse"-Kuchen

50 g Quinoa waschen. Anschließend den Quinoa mit 150 ml Wasser vier Stunden unter einem dunklen Tuch quellen lassen. Den Quinoa spülen und im Keimglass nicht länger als einen Tag mit indirektem Licht keimen. Dadurch werden die Sprossen nussig und knackig und schmecken nicht herb und bitter. Während des Keimprozesses den Quinoa weitere zweimal spülen. Der Quinoa ergibt nach dem Keimen ca. 200 g.

150 ml Wasser und 50 g Datteln zu einem Dattelsirup mixen. Die Menge ergibt ca. 200 ml Dattelsirup.

Springform mit 20 cm Durchmesser und Frischhaltefolie

Zutaten Rohkost-Boden

200 g Mandeln
50 ml Wasser
20 g Datteln
200 g gekeimtes Quinoa
3 TL Kakaopulver
1 MS Vanillepulver
1 Prise Kristallsalz

Zutaten Rohkost-Blaubeer-Schoko-„Käse“-Creme

3 Tassen Cashewkerne (2 Stunden in Wasser einweichen)
230 ml Wasser
200 ml Dattelsirup
80 ml flüssiges Kokosmus
80 ml flüssige Kakaobutter
1 Tasse Kakaopulver
Saft von einer halben Zitrone
1,5 TL Vanillepulver
1 Prise Salz
400 g Blaubeeren

Zubereitung

Rohkost-Blaubeere-Schoko-"Käse"-Kuchen

Bespanne den Boden der Kuchenform mit einer Frischhaltefolie, damit dieser sich später gut von der Form lösen lässt.

Alle Zutaten für den Boden zu einer grobkörnigen gleichmäßigen Masse verarbeiten und auf dem Boden der Kuchenform gleichmäßig verteilen und andrücken.

Für die Creme alle Zutaten bis auf das Kakaopulver und die Blaubeeren zu einer Masse mit dem Mixer verrühren. Danach das Kakaopulver hinzugeben und gut durchmixen. Die Blaubeeren können nun unter die Creme gehoben werden. Abschließend die Creme auf dem Boden gleichmäßig verteilen.

Den Kuchen für mindestens vier Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, damit er fest wird und gut geschnitten werden kann.

Nährwertangaben pro 100 g (geschätzt und gerundet)

  • Energie: 346 kcal
  • Fett: 29 g
  • Kohlenhydrate: 13 g
  • Eiweiß: 8 g
  • Ballaststoffe: 5 g